25-Jähriger aus Eritrea stirbt durch tödliche Messerstiche, Die Polizei bittet um Hilfe

0
2974

Nach tödlicher Attacke in Wetzlar: Fahndung nach Tatverdächtigem

Nachdem ein 25-Jähriger am Wetzlarer Bahnhofsvorplatz bei einer heftigen Auseinandersetzung gestorben ist, sucht die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Tatverdächtigen.

WETZLAR – Nach der tödlichen Messerattacke am Dienstag in Wetzlar fahndet die Polizei nach einem 24-jährigen Verdächtigen. Sie bat am Freitag um Zeugenhinweise, warnte aber auch: “Nicht an die Person herantreten!” Nach früheren Angaben der Polizei waren am Dienstag zwei Gruppen auf dem Bahnhofsvorplatz in heftigen Streit geraten. Dabei wurde ein 25 Jahre alter Mann niedergestochen. Er starb noch während einer Notoperation.

Zur Tatwaffe machten die Ermittler zunächst nur vage Angaben: Es handele sich um ein “Stichwerkzeug”. Zunächst wurde nach der Bluttat ein 24-Jähriger festgenommen, aber nach seiner Vernehmung wieder entlassen: Er sei offenbar nur Zeuge der Auseinandersetzung gewesen.  »  MITTEL HESSEN 

Google Translate

After fatal attack in Wetzlar: search for suspects

After a 25-year-old died in a violent clash at Wetzlar’s station forecourt, the police search for a suspect by means of a public investigation.

WETZLAR – After the fatal knife attack on Tuesday in Wetzlar, the police are looking for a 24-year-old suspect. On Friday, she asked for evidence, but also warned: “Do not approach the person!” According to earlier reports by the police, two groups had a violent dispute on the square in front of the station on Tuesday. A 25 year old man was stabbed. He died during an emergency operation.

At first, the investigators made only vague statements about the weapon: it was a “stabbing tool”. Initially, a 24-year-old was arrested after the bloody deed, but released after his interrogation: he was apparently only a witness to the conflict.


Zeugen, die den heftigen Streit mitbekommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Wetzlar unter Tel. (06441) 9180 in Verbindung zu setzen. (red)

Hintergrund

Wetzlar: Junger Mann am Bahnhof erstochen – Fall gibt Polizei Rätsel auf

Heftige Auseinandersetzung am Dienstagabend in Wetzlar: Am Bahnhof gehen mehrere Personen aufeinander los. Ein 25-Jähriger stirbt wenig später.

  • Heftige Auseinandersetzung am Bahnhof Wetzlar
  • Polizei und Rettungskräfte vor Ort
  • Mehrere Personen waren beteiligt
  • 25-Jähriger aus Wetzlar stirbt nach Stichverletzungen

Update, 25.6.2020: Nachdem am späten Dienstagabend in Wetzlar ein Mann am Bahnhof erstochen wurde, laufen die Ermittlungen auf Hochtouren.

In einer ersten Mitteilung hatte die Polizei in Wetzlar bekanntgegeben, dass eine Person festgenommen wurde. Nun ist klar: Der 24-jährige Deutsche aus Ehringshausen ist – nach seiner Vernehmung – wieder auf freiem Fuß. Er war offenbar Zeuge der Tat.

Nach aktuellem Ermittlungsstand waren am Dienstagabend zwei Personengruppen am Bahnhof Wetzlar in eine heftige Auseinandersetzung geraten. Hier erlitt ein 25-jähriger Eritreer schwere Stichverletzungen in den Oberkörper. Er verstarb noch während einer Notoperation.

Erstmeldung, 24.6.2020: Schreckliche Nachricht aus Wetzlar: Am Dienstagabend ist ein 25-Jähriger nach einem schweren Streit ums Leben gekommen. Eine Person wurde inzwischen von der Polizei festgenommen.

Wetzlar: Tödliche Messerstiche am Bahnhof – 25-Jähriger stirbt
Was war passiert? Unweit des Bahnhofs in Wetzlar waren gegen 22.40 Uhr mehrere Personen aneinander geraten. Die Polizei spricht in einer ersten Meldung von einer “heftigen” Auseinandersetzung.

Dabei erlitt ein 25-Jähriger aus Eritrea mehrere Stichverletzunge n in den Oberkörper. Rettungskräfte konnten den Mann schwerstverletzt in ein Krankenhaus bringen. Doch letztlich kam jede Hilfe zu spät: Noch währen einer umgehend eingeleiteten Notoperation verstarb der 25-Jährige, der in Wetzlar lebt.

Wetzlar: Festnahme nach Auseinandersetzung am Bahnhof 
Die Polizei in Wetzlar konnte noch in einer Nacht eine Person festnehmen. Sie wird aktuell vernommen. Inwiefern die Person Aussagen zu den Hintergründen der tödlichen Auseinandersetzung am Bahnhof gemacht hat, das ist aktuell noch unklar. Die Ermittlungen nach den tödlichen Messerstichen dauern an.